Industrialisierung und Standardisierung

Eine sukzessive Automatisierung bzw. Autonomisierung von Produktions-, Vorfertigungs- und Bauarbeitsprozessen im Holzbau ermöglicht in Kombination mit Prozessrationalisierungen gemäß dem Lean-Gedanken eine außerordentliche Effizienz- bzw. Produktivitätssteigerung. Wir unterstützen Sie dabei, ein modulares Bausystem im Fokus de Holzbaus zu entwickeln, mit welchem Sie die Vorteile einer Massenproduktion mit der Individualität des Prototypenbaus vereinen können. Zusätzlich erarbeiten wir standardisierte Werkzeuge zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse, damit Sie für eine fundierte und belastbare Ausschreibung, Kalkulation und Kostenplanung im Holzbau gerüstet sind.

7.2
7.3

Projektmanagement

Die Initiierung, die Planung, die Ausführung, die Überwachung und der Abschluss von Projekten im Holzbau, unter Einhaltung des vertraglich vereinbarten Termin- und Kostenrahmens sowie den stetig steigenden Qualitäts- und Nutzungsansprüchen, erfordert baustoffspezifische Methoden, Hilfsmittel, Techniken und Kompetenzen. Sind diese nicht oder nur in begrenztem Maße vorhanden, sind die Projektrisiken oftmals unüberschaubar – was die Erreichung der Leistungsziele gefährden kann. Wir bieten Ihnen hierfür die notwendigen Werkzeuge und umfassende Unterstützung, um über alle Projektphasen hinweg den Überblick zu bewahren und Projekte erfolgreich abzuwickeln.

Forschung & Entwicklung

Durch eine Symbiose aus akademischer Grundlagenforschung und Kenntnissen in aktuellen technologischen Entwicklungen können Innovationen erforscht und zur Marktreife gebracht werden. Das Ziel der Forschung & Entwicklung ist eine kontinuierliche Herausforderung des Status-quo und eine Verschmelzung des theoretisch Machbaren mit dem praktisch Umsetzbaren. Wir unterstützen Sie hierbei mit unserem weitreichenden Brancheneinblick, fachtheoretischen Gesamtüberblick und unseren visionären Ideen in Ihrer betrieblichen Forschung und Produktentwicklung entlang der Wertschöpfungskette Holzbau.

7.4
7.5

Qualitätssicherung

Nicht nur in der Projektabwicklung und dem zu errichtenden Bauwerk bzw. herzustellenden Produkt ist ein ganzheitliches Qualitätsmanagement unumgänglich. Auch in den immer wiederkehrenden innerbetrieblichen Abläufen ist eine durchgängige Qualitätssicherung für eine effiziente und zielgerichtete Erreichung der vorgegebenen bzw. selbstauferlegten Qualitätsansprüchen unabdingbar. Wir unterstützen Sie bei der Implementierung eines umfassenden Qualitätssicherungssystems und führen begleitende Soll-Ist-Kontrollen zur Ableitung bzw. Anpassung von Optimierungsmaßnahmen durch.

Bauprozessanalyse (REFA)

Aufgrund des großen Umfanges nicht-wertschöpfender Tätigkeiten im Bauwesen wie auch im Holzbau sowie durch ablaufbedingte, erholungsbedingte, störungsbedingte und persönlich bedingte Unterbrechungen ist der prozentuelle Anteil an tatsächlich wertschöpfenden Arbeiten im Bauprozess i.d.R. sehr gering. Durch eine Erfassung sämtlicher Vorgänge des Arbeitsablaufes einer Baustelle aber auch der Produktion können mittels einer darauf aufbauenden wissenschaftlich fundierten Bauprozessanalyse tatsächliche Kalkulationsdaten bzw. IST-Aufwandswerte, ablaufbedingte Verbesserungspotenziale und zu beseitigende Störquellen aufgezeigt und umfassend belegt werden. Wir führen Datenerfassungen gemäß der REFA-Systematik in Ihrer Produktion oder auf Ihren Baustellen durch, erstellen auf dieser Basis ausführliche Analysen, leiten konkrete Ergebnisse ab und unterstützen Sie in der Erstellung bzw. Plausibilisierung Ihrer Kalkulationsansätze. 

7.6
7.7

Kostenvergleiche

Ein Kostenvergleich dient als Werkzeug zur innerbetrieblichen bzw. zwischenbetrieblichen Kontrolle von direkten und indirekten Kosten. Hierdurch kann die Wirtschaftlichkeit vor allem im Holzbau von unterschiedlichen Verfahren, Produkten oder betrieblichen Abläufen in Bezug auf andere Unternehmen, einen vorherigen Zeitabschnitt oder eine vergleichbare Alternative festgestellt und eindeutig belegt werden. Wir unterstützen Sie in der Erfassung Ihrer Kosten auf der Baustelle oder in der Produktion, deren korrekte Zuordnung zu Kostenstellen bzw. Kostenarten sowie in der eigentlichen Kostenvergleichsrechnung, um daraus konkrete Handlungsalternativen abzuleiten.

"wir denken über den bauzaun hinaus"

Durch unsere Fähigkeiten im Management und der Expertise im Bauwesen sowie im Holzbau erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen branchenübergreifend, zielsicher und unbürokratisch innovative Ansätze. Unsere strukturierte und präzise Arbeitsweise hat das Ziel, die Prozesse im Holzbau wirtschaftlicher abzuwickeln, zukünftige Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und Ihnen damit den beruflichen Alltag zu erleichtern.
Jörg Koppelhuber